Sender Mühlacker

Geschichte und Gegenwart

Tassen und Kalender zum Erhalt des Wahrzeichens erhältlich

Aus der richtigen Tasse getrunken, schmeckt der Kaffee oder der Tee gleich doppelt so gut. Für echte Sender-Fans sind diese Sender-Tassen, die in fünf verschiedenen Motiven angeboten werden. Weitere Motive folgen, so dass die Tassen auch für Sammler interessant sind.

Auch der beliebte Kalender „Wahrzeichen Sender Mühlacker“ kann nun wieder erworben werden. Zwölf fotografische Ansichten unseres Wahrzeichens schmücken die Monatsblätter. So können Sie sich den Sender direkt in Ihr Wohnzimmer holen.

Beide Produkte sind in den Lotto-Annahmestellen bei der Drehscheibe, in der Fußgängerzone Untere Bahnhofstraße und am Bischof-Wurm-Platz erhältlich. Eine Tasse kostet 8,50 Euro, ein Kalender kostet 15 Euro. Der Erlös geht zu 100% an das Wahrzeichen Sender Mühlacker.

Lebendiges Kulturdenkmal Sender

Der Sender und das weitläufige Senderareal sind eine Entdeckung wert. Hier treffen ein historisches Kulturdenkmal und modernes Leben an einem Ort aufeinander und ergänzen sich. Für die Bürgerinnen und Bürger von Mühlacker ist der Sender längst zu einem Stück Heimat geworden. Als vor dem Abbruch gerettetes Kulturdenkmal steht die „Nadel“ für den Beginn des Medienzeitalters. Aufbruchsstimmung herrscht auch auf dem Senderareal. Die ehemaligen Gebäudes des Radiosenders bekommen eine neue Nutzung. Junges, modernes Leben findet hoch oben über der Stadt einen Platz.

Wahrzeichen

Wahrzeichen für eine junge Stadt, Denkmal des Rundfunks

Zukunftspark

Chancen und neues Leben für die Menschen aus Stadt und Region

Ein Wahrzeichen erwacht

Der in den Jahren 1949 und 1950 errichtete Stahlrohrmast ist bis heute das höchste Bauwerk in Baden-Württemberg. In seiner ersten Version als Holzsender war er in den 1930er Jahren das höchste Holzbauwerk der Welt. Der Mittelwellensender Mühlacker wurde am 8. Januar 2012 um 23 Uhr vom SWR abgeschaltet.

Als Kulturdenkmal steht der Sender von Mühlacker heute für den Aufbruch in ein neues Medienzeitalter im 20. Jahrhundert. Im März 2020 konnte eine Investorengruppe den Abriss des Wahrzeichens von Mühlacker in letzter Minute verhindern. Geplant ist die Eröffnung eines Museums.

Neues Leben kommt in die Stadt

Rund um den Sender liegt das rund sieben Hektar große Senderareal, das in den kommenden Jahren zu einem Ort für modernes Wohnen, Leben und Arbeiten entwickelt wird. Bereits im September 2021 fand die Eröffnung eines Naturkindergarten auf dem Gelände statt. Es gibt konkrete Pläne für eine Tiny-Haus-Siedlung hoch über der Stadt. Ein Musikstudio wird eingerichtet und es ist geplant, an diesem besonderen Ort Möglichkeiten für Events zu schaffen.

Der Sender Mühlacker in Zahlen

Meter hoch

Tonnen Stahl

Wahrzeichen

Sprechen Sie uns an

Sie interessieren sich für unsere Gewerbeflächen, die Tiny-Haus-Siedlung, den Naturkindergarten, das Denkmal oder haben einfach nur eine allgemeine Frage? Dann rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns eine Mail, oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

    Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Bearbeitung gespeichert werden.

    Neues vom Sender Mühlacker

    Zu Besuch beim Tiny Haus Profi

    Durch bürgerschaftliches Engagement konnte 2020 der Sender als Wahrzeichens von Mühlacker erhalten werden. Die „Senderretter“ Dieter Eberle, Jürgen Fegert,...

    mehr lesen

    Das große Senderretter-Interview

    Es ist eine dieser Geschichten, die man sich in Zukunft immer wieder erzählen wird. Damals, als Dieter Eberle, Jürgen Fegert, Thomas Knapp, Steffen Ritter und...

    mehr lesen

    Veranstaltungen und Termine