Unterstützen Sie mit Ihrer Spende den Erhalt des Senders!

Es war eine Rettung in buchstäblich letzter Minute. Wenige Stunden bevor der über Mühlacker thronende 273 Meter hohe Sender fallen sollte, konnte sich im März 2020 eine fünfköpfige Investorengruppe erfolgreich für den Erhalt des Wahrzeichens von Mühlacker einsetzen. Dieses ideelle Engagement ist verbunden mit großem finanziellem Aufwand, denn der Sender muss als höchstes Bauwerk von Baden-Württemberg stets die sicherheitstechnischen Auflagen erfüllen. So erfolgte bereits im Frühjahr 2020 der Austausch der Spannschlösser für rund 86 000 Euro. Die Investorengruppe mit Dieter Eberle, Jürgen Fegert, Thomas Knapp, Steffen Ritter und Hans-Bernd Weiner rechnet mit jährlichen Fixkosten von rund 30 000 Euro. Zudem steht der Austausch der Pardunen bzw. Halteseile in den kommenden fünf Jahren für rund 600 000 Euro an. In den nächsten zehn Jahren wird zudem ein neuer Anstrich fällig. Die Kosten dafür schätzten die Investoren auf rund 400 000 Euro. Um angesichts dieser Investitionen den Erhalt des Senders längerfristig zu gewährleisten, setzten die Senderretter deshalb auch auf die Mithilfe aus der Bürgerschaft. Um Spenden entgegennehmen zu können, haben die „Senderretter“ deshalb jetzt die „Wahrzeichen Sender Mühlacker gemeinnützige UG“ gegründet. Die Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt anerkannt. Damit können Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.

    Mit dem Absenden dieses Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine Daten zum Zweck der Bearbeitung gespeichert werden.

    Spendenkonten

    Wahrzeichen Sender Mühlacker gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

    • IBAN DE70 6665 0085 0008 0262 70 Sparkasse Pforzheim Calw
    • IBAN DE75 6669 0000 0004 1898 06 Volksbank Pforzheim
    • IBAN DE23 6639 1200 0000 3138 66 Volksbank Bruchsal Bretten

    Die Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt anerkannt.

    Sie erhalten eine Spendenbescheinigung.